Dass die Gastgeberinnen, die Damen des Dresdner SC 1898 III, zu ihren Heimspieltagen einiges mehr an guten Spielerinnen auffahren (als zu Auswärtsspielen) ist bekannt, trotzdem wollten wir nicht einfach drei Punkte abgeben. An dieser Stelle muss ich gleich noch verkünden, dass unsere Nadine im Spielbetrieb zurück ist. Darüber freuen wir uns sehr. Nun haben wir wieder zwei ordentlich große Mittelblockerinnen. Zum Einstieg auch noch gleich die DSC-Damen…

Der Trainer motivierte uns sofort Gas zu geben. Das wollte uns nicht gleich gelingen, denn vorerst gingen die DSC-Damen in Führung. Erst ab der Satzmitte holten wir auf und fanden uns immer mehr ins Spiel. Die Anfangsnervosität war nun Geschichte und mit dem 21. Punkt waren wir gleich auf. Nun fehlte nicht mehr viel. Mit einem grandiosen Endspurt sicherten wir uns den ersten Satz (25:22).

Diesen Schwung wollten wir eigentlich mit in den zweiten Satz nehmen, doch die Dresdnerinnen packten zu ihrer Schlagkraft noch eine Schippe drauf und machten es uns schwer. Wir kamen diesmal leider nicht mehr zum Aufholen und verloren mit nur 14 Punkten. Den Satz hakten wir ab und konzentrierten uns auf den nächsten. Mit mehr Einsatzbereitschaft und weniger Nachdenken klappte alles besser. Wir waren mit den Gegnerinnen ständig Punktgleich. Also mussten am Ende die stärkeren Nerven den Satz entscheiden. Und die hatten leider die DSC-Damen. Wir verloren mit 27:29 Punkten. – Doch wir waren uns sicher: Da geht noch was!

Im vierten Satz gingen wir sogar mit 8:3 in Führung. Doch die Damen mit den „vielen Erfahrungen“ kämpften sich wieder heran. Diesmal hatten jedoch wir die stärkeren Nerven und gewannen mit 27:25 Punkten. Es ging in den entscheidenden 5. Satz.

Die Gegnerinnen gingen gleich in Führung. Wir gaben nochmal alles und versuchten mit mehr Blockarbeit zu punkten. Die Luft war allerdings raus. Wir konnten das Spielniveau nicht halten und verloren 9:15. Immerhin gab es einen wohlverdienten Punkt für uns!

Ergebnis: 2:3

Im zweiten Spiel stellten wir das Schiedsgericht. DSC 1898 III gewann 3:0 gegen die Kreuzschule.

Mit dem letzten Spiel des Tages wollten wir nun 3 Punkte gegen den SV Kreuzschule Dresden erspielen. Das war im ersten Satz noch eine glasklare Sache, wir gewannen mit nur 8 Gegenpunkten. Doch im zweiten Satz machten wir es uns selbst ein bisschen schwer. Etwas zu emotionslos und mit wenig Engagement spielten wir den Satz runter. Wir führten zwar stets mit ein, zwei Punkten, doch richtig zufrieden war unser Trainer erst zum Ende des Satzes. Da war die Stimmung dann wieder aufgeladen. Und noch eine Premiere gab es an diesem Tag. Bei einem Punktestand von 21:16 wechselten wir Clara Möckel im Zuspiel ein. Wieder einmal toller Nachwuchs aus den eigenen Reihen. Wir gewannen den zweiten Satz mit 25:22 Punkten.

Auch im dritten Satz kam unser Nachwuchs zum Einsatz. Diesmal schon bei 16:10 Punkten. Kristina hatte Pause und Clara M. spielte den Satz super zu Ende. Wir gewannen 25:16. 

Ergebnis: 3:0

FAZIT:

Vorerst konnten wir uns auf dem dritten Tabellenplatz halten. Aber die Damen des DSC 1898 sind uns dicht auf den Fersen. Am 26.03.17 findet das vorletzte Punktspiel in der SH der 93. Grundschule in Dresden statt. Wir würden uns über eure lautstarke Unterstützung freuen.

Eure Mandy

Für die KVG I spielten: Nadine Berger, Juliane Gulich, Kristina Hofmann, Clara Kaiser, Jane Neubert, Franzi Schober, Josefin Hübner und Clara Möckel, Trainer und Motivatoren: Daniel Hauck und Sven Sethmacher

 

Krankenlager und Zuschauer: Mandy, Steffi und die kleine Flitzpiepe

Kontakt Damen 1

Ansprechpartner:

Juliane Gulich

E-Mail: 1.damen@koenigsteinervg.de 

50 Jahre K V G
16.06.2018

Die
Königsteiner Volleyballgemeinschaft wird 50 Jahre alt. Dieses Ereignis wollen wir gebührlich feiern.

Wir sind gerade am Ideen sammeln und prüfen alle Möglichkeiten. Um das Jubiläum zu einem Erlebnis für alle machen zu können, bitten wir jeden, der die Möglichkeit hat oder jemanden kennt, der einen kennt...um eine Spende.
Unsere finanziellen Ressourcen sind derzeit sehr begrenzt und jede Hilfe ist herzlich willkommen.

Die Bankverbindung ist auf der Seite "Beitragsordnung" angegeben. Als Zweck bitte "50 Jahre" angeben.
Vielen Dank


Noch

210 Tage

Link:
zur Bankverbindung
Trainingszeiten Damen 1

freitags

20:00 Uhr - 22:00 Uhr

BSZ für Technik / Wirtschaft Pirna - Copitz

Partnerprogramm

allgemeine Termine
18 Nov 2017, 09:00 Uhr (Beginn)
18 Nov 2017, 17:00 Uhr (Ende)
Sparkassen-Cup 2017
25 Nov 2017, Uhr (Ende)
Turnier SSV 1862 Langburkersdorf
27 Nov 2017, 19:00 Uhr (Beginn)
27 Nov 2017, 23:00 Uhr (Ende)
2.Herrenmannschaft - Spieltag
30 Nov 2017, 19:30 Uhr (Beginn)
30 Nov 2017, 23:00 Uhr (Ende)
3.Herrenmannschaft - Spieltag
02 Dez 2017, 14:00 Uhr (Beginn)
02 Dez 2017, 20:00 Uhr (Ende)
Spieltag 1. Herrenmannschaft
Belegung Vereinsgelände
Keine Termine