In bewährter Weise waren einige Mitglieder der KVG auch dieses Jahr wieder aktive Helfer am Start des „schönsten Landschaftsmarathons Deutschlands“, der sich in unmittelbarer Nähe unseres Vereinsheimes befindet. Unter der Regie von Lutz Hensel unterstützten Ricco und Linus Dunsch, Dagmar und Fabian Wiegand und Holger Wegner die Organisatoren des Marathons bei der Ausgabe von Nachmeldungen und beim Beladen der LKW mit den Sachen der Teilnehmer.

Anläßlich des Jubiläumslaufes nahmen in diesem Jahr auch mal wieder Mitglieder der KVG als Läufer daran teil und das mit sehr guten Leistungen: Marko Gnauck erreichte als bester Volleyballer und als 256. nach 3:41 h das Ziel. Das Bemerkenswerte an seiner Leistung war, dass Marko die 2. Hälfte des Marathons ca. 10 Minuten schneller lief als die ersten 21 km. Nach 4:08 h bzw. 4:17 h erreichten dann Michael Weidemann und Maik Wiegand zwar geschafft, aber mit ihrer Leistung sehr zufrieden das Ziel.

 

Insgesamt nahmen an diesem Marathon 1129 LäuferInnen teil, was einen neuen Teilnehmerrekord darstellt.

Nach einer für den Volleyball in Königstein recht erfolgreichen Saison mit dem Gewinn der Kreismeisterschaft und des Kreispokals durch die 1. Männermannschaft und den Klassen- erhalt der 1. Damenmannschaft haben sich einige Mitglieder der KVG – Michael Weidemann, Marko Gnauck, Thomas Wegner - und dazu Ronny Raschke aus Thürmsdorf in einem ganz anderen Metier ausgetestet: sie nahmen am 12./13.6.15 am legendären 100km-Lauf von Biel (Schweiz) teil. Durch umfangreiches Lauftraining mit bis zu

80km pro Woche und Teilnahme an diversen Marathons, dem Zittauer Gebirgslauf und dem diesjährigen Guths-Muths-Rennsteiglauf auf der 72 km Strecke fühlten sich die Sportler fit, die ganz lange Strecke in Angriff zu nehmen.2015 100km 1

Start war am Freitagabend 22 Uhr in der Innenstadt von Biel. Nach einer kurzen und von vielen Zuschauern begleiteten Stadtrunde ging es dann in die dunkle Nacht hinaus. Wichtig war, den Anfang trotz der vielen ambitionierten Läufer und der Anfeuerung durch die Zuschauer recht langsam zu gestalten, denn die Strecke war sehr, sehr lang.

Ab Kilometer 22 konnten dann die Läufer von Fahrradfahrern - die Königsteiner vom Autor des Beitrages - begleitet werden und konnten dabei mit Getränken, Beleuchtung, Musik und vielen aufmunternden Worten und Gesprächen versorgt werden.

Beeindruckend war, wie die 4 Königsteiner Läufer die recht steilen Anstiege – insgesamt waren es ca. 500 Höhenmeter - bewältigten und dabei viele andere Läufer überholten. Hier zahlte sich das viele Training in den Bergen der Sächsischen Schweiz besonders um die Bärensteine aus. Nach 50 Kilometern und einer Zeit von 5h 23min war das angepeilte Ziel (13 Stunden) gut machbar. Der beginnende Tag - endlich konnten die Stirnlampen ausgeschaltet werden - entfachte bei allen neue Energie. Die Versorgung an den vielen Verpflegungsstellen war recht eintönig, aber ausreichend. Manch einer hätte sich auch mal etwas Herzhaftes gewünscht.

Die 4 Königsteiner liefen nach wie vor gemeinsam; auch als ab dem Kilometer 70 jeder mal seine Probleme hatte, aber dann wurde eben eine kurze Strecke langsamer gerannt oder gegangen, hingesetzt wurde sich nie. Die letzten relativ ebenen 20 km waren eine Frage des Willens – neben kürzeren Gehpausen immer wieder in den Laufschritt zu fallen, sich ja nicht zu setzen. Die Schmerzen und Krämpfe überwindend und sich gegenseitig motivierend, erreichten die Sportler des Königsteiner Volleyballvereins nach 11h 38 min gemeinsam, glücklich und völlig ausgepowert das Ziel am2015 100km 2 Kongresscenter in Biel. Mit der Zeit und Platzierungen um den 260. Platz von 743 Finishern konnten alle sehr, sehr zufrieden sein. Die einhellige Meinung war „nie wieder“, aber das war die Aussage unmittelbar nach dem Zieldurchlauf….     

Holger Wegner

100 km rund um Biel (Schweiz)

Wie versprochen ein paar Bilder, wie man sein WE verbringen kann. Angeln wäre entspannter. 13.02.00 Stunden - Frust Bewältigung - das nächste Mal nehme ich mir einen Gehirnklempner.

 

 

 

Besonders das Bild sagt bei km 88 alles über meine Verfassung aus.

 

100 km - W A R U M !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

 

- Micha -

Laufstrecke

"630 zum 630'sten"

3x Königstein + Trmice

10. September – 12. September

"630 Kilometer Laufen zum 630. Jahrestag der Gründung Königsteins"

Unter diesem Motto organisierte die Königsteiner Volleyballgemeinschaft eine Laufstaffel. Wie bereits in den Jahren 2001 und 2007 haben Sportler die Partnerstädte Königstein im Taunus, Königstein in der Oberpfalz, Trmice in Tschechien (nahe Usti n. Labem) und Königstein in der Sächsischen Schweiz miteinander verbunden. Währenddessen in den genannten Jahren die Strecke von über 600km in Non-Stop-Radtouren zurückgelegt wurde, ging es diesmal zu Fuß.

 

Anlässlich des Stadtfestes „630 Jahre Königstein in Sachsen“ wurde die Strecke von 630 km in Form einer Laufstaffel in 62,5 Stunden absolviert. Gestartet wurde am Donnerstag, dem 10.09. um 06:00 Uhr in Königstein im Taunus, dann ging es oberhalb von Frankfurt weiter über Würzburg nach Königstein in der Oberpfalz.  Weiter ging es durch Weiden und Mitterteich in die Tschechische Republik, durch Marienbad und Chomutov nach Trmice und von da aus über Ústí nad Labem wieder nach Deutschland. Ab Bad Schandau wurden die letzten Kilometer mit einer Schar laufbegeisterter Fans aus Königstein, Bad Schandau und Umgebung zurückgelegt und die Läufergruppe lief unter Jubel am Samstagabend um 20:30 Uhr in das Festgelände von Königstein in der Sächsischen Schweiz ein.

Gleichzeitig liefen Schüler, Eltern und andere Laufbegeisterte auf einem Laufband ihre Kilometer herunter um sich eine finanzielle Unterstützung durch die Papierfabrik Louisenthal für die Königsteiner Mittelschule zu sichern. Die Papierfabrik hatte versprochen, für jede absolvierte Stunde etwas in den Spendentopf zu geben. 100 km wurden erlaufen - respektable Leistung.

Stationen

10.09.2009 - 06:00 Start in Königstein im Taunus (km 0)

11.09.2009 - 10:00 Eintreffen in Königstein in der Oberpfalz (km 280)

12.09.2009 - 14:00 Eintreffen bei unseren Partnern in Trmice/CZ (km 570)

12.09.2009 - 20:30 Zieleinlauf in Königstein / Sächsische Schweiz (km 630)


Die Läufer waren

Bernd Förster; Erik Seibt; Frank Nuhn; Heiko Wegner; Jens Hoffmann; Holger Wegner; Michael Lauth

Josef (slowakischer Mitkämpfer); Marko Gnauck; Martin Steinigen; Michael Weidemann; Michael Werner; Bernd Gerber

Ricco Dunsch; Stefan Wegner; Steffen Jackstien; Thomas Wegner; Maik Wiegand


 Diese Laufstaffel wäre ohne Unterstützung unserer Freunde, Unterstützer und Sponsoren überhaupt nicht möglich gewesen:

  • Bauunternehmen Pfaff
  • Freundeskreis Königstein/Taunus
  • Freundeskreis Königstein/Oberpfalz
  • Café Zimmermann
  • Bäckerei Böhme
  • Bäckerei Förster
  • Bäckerei & Café Schurz
  • Wolfgang & Karin Rank
  • Katrin Vollmann
  • ARAL­Tankstelle Sebastian Ertelt Rathmannsdorf
  • Gasthaus & Hotel „Zur Waldburg“
  • Eisenbahnerradverein Trmice/CZ

Juhuuu Fans,

wir sind wieder gut in unserem Deutschland gelandet. Die letzten Tage waren spitzte, anstrengend und sehr erlebnisreich, der Lauf und die Leute einzigartig. Einige Vorurteile haben sich bestätigt,

andere nicht.. Die Amerikaner empfanden wir als sehr freundlich, hektisch und irgendwie verrückt. 2 Mio Menschen, die 40 000 Marathonis zujubeln. Zum anderen scheinen sie sehr einfach, so haben wir einen Taxifahrer gehabt, der wissen wollte aus welchem Deutschland wir kämen (DDR oder BRD?).

Weitere Bilder und Berichte erhaltet ihr mal persönlich.

Sportliche Grüße senden,

Michael, Holger, Thomas und Stefan

Fazit: Wer kann, sollte das mal erlebt haben.

 Ergebnisse:

Gesamtplatz: 7185 / Platz Altersgruppe: 908

 THOMAS WEGNER / Gesamtzeit: 03:41:17

 

 Gesamtplatz: 8034 / Platz Altersgruppe: 642

HOLGER WEGNER / Gesamtzeit: 03:44:50

 

Gesamtplatz: n.b / Platz Altersgruppe: n.b

Michael Weidemann / Gesamtzeit: 03:56:45

Micha hatte leider etwas Ärger mit der amerikanischen Technik und

deswegen taucht er in den offiziellen Listen nicht auf.

50 Jahre K V G
16.06.2018

Die
Königsteiner Volleyballgemeinschaft wird 50 Jahre alt. Dieses Ereignis wollen wir gebührlich feiern.

Wir sind gerade am Ideen sammeln und prüfen alle Möglichkeiten. Um das Jubiläum zu einem Erlebnis für alle machen zu können, bitten wir jeden, der die Möglichkeit hat oder jemanden kennt, der einen kennt...um eine Spende.
Unsere finanziellen Ressourcen sind derzeit sehr begrenzt und jede Hilfe ist herzlich willkommen.

Die Bankverbindung ist auf der Seite "Beitragsordnung" angegeben. Als Zweck bitte "50 Jahre" angeben.
Vielen Dank


Noch

206 Tage

Link:
zur Bankverbindung
Partnerprogramm

allgemeine Termine
27 Nov 2017, 19:00 Uhr (Beginn)
27 Nov 2017, 23:00 Uhr (Ende)
2.Herrenmannschaft - Spieltag
30 Nov 2017, 19:30 Uhr (Beginn)
30 Nov 2017, 23:00 Uhr (Ende)
3.Herrenmannschaft - Spieltag
02 Dez 2017, 14:00 Uhr (Beginn)
02 Dez 2017, 20:00 Uhr (Ende)
Spieltag 1. Herrenmannschaft
03 Dez 2017, 09:30 Uhr (Beginn)
03 Dez 2017, 15:30 Uhr (Ende)
Bezirksmeisterschaft U20 männlich - 3.Spieltag
10 Dez 2017, 09:30 Uhr (Beginn)
10 Dez 2017, 14:30 Uhr (Ende)
Bezirksmeisterschaft U16 männlich - 3.Spieltag
Belegung Vereinsgelände
Keine Termine