Am Samstag, den 09.11.19 fiel der Startschuss der Bezirksliga Dresden und wir als Aufsteiger freuten uns besonders auf die neue Saison.

Bis auf unsere zwei Jugendspielerinnen, Nicky und Mary, die auf Grund ihrer Doppelspielberechtigung im ersten Punktspiel gesperrt sind, waren alle Mannschaftsmitglieder motiviert und spielbereit.

Die ersten Gegnerinnen waren der USV TU Dresden II. Gleich von Anfang an waren unsere Volleyballerinnen voll bei der Sache und wollten Punkte sammeln. Das hat prima funktioniert. Wir konnten immer einen kleinen Punktevorsprung erspielen und halfen uns gegenseitig bei ein paar Ballausreißern. Den ersten Satz der Saison gewannen wir mit 25:21.

Das Trainerteam motivierte uns dran zu bleiben und den Druck noch etwas zu erhöhen. Auch das konnten wir gut umsetzen. Die Angriffe hatten nun noch mehr Erfolg und auch die Blockarbeit wurde mutiger. Der erste Sechser auf dem Feld hatte mit 19:10 einen so großen Vorsprung erspielt, sodass der Trainer gleich zwei Spielerinnen einwechseln konnte. Und mit 25:16 wurde der zweite Satz für die Festungsstadt eingefahren.

Eine stärkere Gegenwehr der Dresdnerinnen blieb aus und so war der dritte Satz identisch mit dem zweiten. Wir konnten wieder zwei Spielerwechsel machen, diesmal bei 19:11. Das Publikum feuerte ordentlich an, die Trommel kam zum Einsatz und mit einem Stand von 25:14 gingen die Siegerpunkte an die Aufsteiger.

Ergebnis: 3:0 „Heimsieg!“

Das zweite Spiel: DSC III : USV TU Dresden II   -   Ergebnis: 3:0 für DSC III

Im dritten Spiel standen uns die Damen des DSC III gegenüber. Eine Mannschaft, die in allen Bereichen mit Spielerinnen besetzt ist, die schon eine kleinere oder größere Volleyballkariere hinter sich haben. In der letzten Saison ungeschlagen auf Platz 1, hatten sie das Aufstiegsrecht nicht angenommen. Eine wirkliche Chance haben wir uns nicht ausgemalt, aber man weiß ja nie…

Unser Trainer war unglaublich kreativ und hat gleich mal im ersten Satz die „zweite Riege“ aufgestellt. Die Stimmung war gut (wir hatten ja nichts zu verlieren) und wir spielten ganz ungezwungen los. Siehe da, bis zur Hälfte des ersten Satzes führten wir mit einem Punkt. Die Halle tobte, auf der Gegenseite wurde es ganz ruhig (jedenfalls kam es uns so vor J) und die DSC-Damen mussten sich etwas einfallen lassen. Das taten sie dann leider auch. Sie bevorzugten nun nur noch ihre stärksten Angreiferinnen und obwohl wir auch den ein oder anderen Block entgegensetzen konnten, mussten wir uns mit immerhin 22:25 Punkten geschlagen geben.

Die Dresdnerinnen wollten nun Heim. Das spürten wir in den letzten beiden Sätzen des Tages besonders. Es krachte und schepperte auf unserem Feld. Da unsere Annahme nicht so recht funktionierte, hatten wir keine Möglichkeit unser Spiel aufzubauen. Wir mussten uns deutlich geschlagen geben (zu 5 und zu 11). – Schwamm drüber!  Ergebnis: 0:3 

FAZIT:

Der Einstieg in die Bezirksliga ist aus unserer Sicht erfolgreich verlaufen. Die Defizite wurden von unserem Trainerteam genau unter die Lupe genommen und können nun im Training angegangen werden.

Das nächste Ligaspiel findet statt am Samstag, den 30.11.19, 12.00 Uhr in SH 8. Grundschule, Konkordienstr. 12 in 01127 Dresden. Im ersten Spiel treffen wir auf Motor Mickten II und im dritten Spiel auf VSV Blau-Weiß Freital.

Zuvor werden wir am 23.11.19 am Landespokal teilnehmen. Diese Berechtigung hatten wir uns mit dem Sieg im vorjährigen Bezirkspokal erspielt. Auf dieses Highlight freuen wir uns verständlicher Weise schon lange. J

Für die KVG I spielten: Jane Neubert, Romy Hartlich, Nadine Berger, Franziska Schober, Clara Kaiser, Kristina Milowsky, Juliane Gulich, Jasmin Unglaub, Tina Sethmacher, Jasmin Schuster, Josi Hübner und Mandy Hauck

Trainerteam: Daniel Hauck, Sven Sethmacher, Rocco Schreiber und Martin Ullrich

KVG - USV TU Dresden 3:0 (25:21 / 25:16 /25:14)

KVG - Dresdner SC III 0:3 (22:25 / 5:25 / 11:25)

Am Samstag, den 21.09.19 trafen sich die qualifizierten Damen- und Herrenmannschaften zum Final-Four des Bezirkspokals, zu denen wir nach den klaren 3:0 Siegen über den Post SV Dresden IV und den SVV 1990 Glashütte-Schlottwitz I vom 07.09.19 gehörten. Über die Auslosung begegneten wir im Halbfinale den Damen des SV Motor Mickten II. Es wurde ein sehr langes Spiel auf Augenhöhe.

Unser Trainer hatte einen Kader von 11 Spielerinnen und erstmalig dabei: zwei Liberas. Somit konnte einiges ausprobiert werden und jeder kam zum Einsatz. Der erste Satz war leider kein guter Start. Wir taten uns sehr schwer in der Abwehr und fanden nicht in unser eigenes Spiel. Erst zum Ende hin, gab es einige Lichtblicke, doch da war der Punkteabstand schon zu groß. Wir verloren den ersten Satz.

Im zweiten Satz sind wir endlich aufgewacht und überraschten die Dresdnerinnen mit guten Angriffen. Auch die Blockarbeit wurde langsam besser. Zum Glück konnten wir diese Leistung halten und führten stets mit zwei oder mehr Punkten. Der zweite Satz gehörte uns.



cheap internet hosting

Am Sonntag, den 14.04.19 ging es in der Bezirksklasse DD-Ost ins letzte Punktspiel der Saison. Alle Mannschaften traten dazu in der Dreifelderhalle des Gymnasiums Bürgerwiese an. Die Plätze in der Tabelle lagen (vorn wie hinten) nah beieinander. Die Stolpener Damen waren uns mit nur 2 Punkten dicht auf den Fersen. Alles war möglich.

Unsere ersten Gegner, die Damen vom VC Dresden, machten es uns nicht leicht. Obwohl es anfangs gar nicht danach aussah…

Das Ergebnis des ersten Satzes ließ erkennen, mit welchem Ehrgeiz wir in diesen Spieltag starteten. Fast jeder Angriff kam durch. Wir ließen den Dresdnerinnen keine Luft und gewannen 25:9! Nun ist ja dem „Fachmann“ bekannt, dass es nach einem klaren Satzsieg noch lange nicht so weitergehen muss. Die Psyche und Motivation hielten unsere beiden Trainer ordentlich am Laufen. Die VCD-Damen schienen nun mit einer anderen Einstellung zu spielen – sie hatten nichts mehr zu verlieren (waren Tabellenvierter) und ließen die noch vorher angezogene Handbremse los. Der zweite Satz gestaltete sich viel ausgeglichener. Wir lagen sogar mit 8:11 im Rückstand. Wir kämpften uns wieder ran. Mit dem 15. Punkt hieß es Ausgleich. Die Feldabwehr hatte ordentlich zu tun und war sehr auf die Hilfe unserer Blockarbeit angewiesen. Die funktionierte ganz gut und deshalb gewannen wir 25:22.

Ab jetzt ging das Sätze zählen (aus unserer Sicht) allerdings rückwärts weiter.



Kontakt Damen 1

Ansprechpartner:

Mandy Hauck

E-Mail: 1.damen@koenigsteinervg.de 

Trainingszeiten Damen 1

freitags

20:00 Uhr - 22:00 Uhr

BSZ für Technik / Wirtschaft Pirna - Copitz

Partnerprogramm

allgemeine Termine
16 Nov 2019, 14:00 Uhr (Beginn)
16 Nov 2019, 20:00 Uhr (Ende)
2. Spieltag 1. Herrenmannschaft
23 Nov 2019, 08:00 Uhr (Beginn)
23 Nov 2019, 17:00 Uhr (Ende)
Sparkassen-Cup
30 Nov 2019, 14:00 Uhr (Beginn)
30 Nov 2019, 20:00 Uhr (Ende)
3. Spieltag 1. Herrenmannschaft
07 Dez 2019, Uhr (Ende)
Weihnachtsmarkt Königstein
11 Jan 2020, 14:00 Uhr (Beginn)
11 Jan 2020, 20:00 Uhr (Ende)
4. Spieltag 1. Herrenmannschaft
Belegung Vereinsgelände
13 Dez 2019, 16:30 Uhr (Beginn)
13 Dez 2019, 20:00 Uhr (Ende)
Weihnachtsfeier 2.Damenmannschaft
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.