KVG - Dresdner SC III 1:3 (18:25 / 15:25 /25:16 / 15:25)

KVG - Dresdner SC (TSP) 3:0 (25:0 / 25:0 /25:0)

KVG Damen I : Post SV Dresden 3:0 

Da wir am 23.11.19 beim Landespokal angetreten sind musste das zur gleichen Zeit stattgefundene Punktspiel verschoben werden.

Am Dienstag, den 03.12.19 fand das erste Nachholspiel gegen die Damen vom Post SV Dresden II statt. Um 20.00 Uhr war Anpfiff in der Sporthalle des Hülßegymnasiums.

Das zweite Nachholspiel gegen Großröhrsdorf findet am Montag den 16.03.20, auch am Abend in Großröhrsdorf, statt.

Wir bedanken uns auf diesem Wege nochmals bei beiden Mannschaften für die Verschiebung.



Der zweite Spieltag fand am 30.11.19 in Dresden statt. Mit zwei ordentlich starken Gegnern dieser Liga wollten wir uns einen Überblick verschaffen, wo wir uns spieltechnisch einordnen können. 

Als erstes standen uns die Damen von Motor Mickten II gegenüber. Diese Volleyballerinnen kannten wir schon aus diversen Bezirkspokalrunden und ließ uns vermuten, dass es ein langes Spiel werden wird.

Den ersten Satz begannen wir mit starken Spielzügen und einer klaren Führung, die wir bis zur Satzhälfte halten konnten. Dann kam ein Einbruch in der Abwehr und der Vorsprung schmolz dahin. Auch die Blockarbeit sah anfänglich noch sehr konfus aus. Doch das sollte sich bald ändern! Den ersten Satz mussten wir mit 17:25 abgeben. Jedoch hatten wir einen guten Aufschwung zum Ende des Satzes.

Diesen Schwung nahmen wir gleich mit in den zweiten Satz. Nun arbeitete unsere Mannschaft teamstark zusammen. Viele starke Angriffsbälle der Dresdnerinnen wandelten wir in eigene Angriffe um und konnten so den Druck erhöhen. Mit dem Erfolg wurden wir mutiger und präziser in Abwehr und Blockarbeit. Zur Belohnung gab es den Satzsieg mit 25:16.

Der Gegenwind wehte im dritten Satz stark zur Königsteiner Seite. Wir blieben punktetechnisch immer dran, doch die Dresdnerinnen führten stets mit 2 Punkten. Eine Steigerung im gesamten Spielverhalten war bei beiden Mannschaften deutlich zu erkennen. Es schmetterte von jeder Seite und jeder Fehler wurde mit einem Punktverlust bestraft. Wie der Trainer immer so schön sagt: „Es werden keine Geschenke gemacht!“ Leider mussten wir den Satz mit 22:25 abgeben.

Im vierten Satz gaben alle Mädels auf beiden Seiten nochmal ordentlich Gas. Durch unseren Block kamen die Mickten-Damen immer weniger durch. Unsere Zuspielerin Nicky erspielte uns mit ein paar „deftigen Legern“ den einen oder anderen Extra-Punkt. Es war wirklich eine Freude diesem Spiel zuzuschauen und vor allem dann wenn es mit 25:20 für uns ausgeht.

Mit Vollgas ging es in den Tiebreak. Sogleich gingen wir in Führung. Allerdings kam bei 8:7 das große Nervenflattern. Mit angezogener Handbremse verloren wir mit 11:15 Punkten.

Ergebnis: 2:3 „Schade!“

Im zweiten Spiel stellten wir das Schiedsgericht:

Motor Mickten II : Blau-Weiß Freital

Ergebnis: 3:0

Nun standen uns die Damen von Blau-Weiß Freital gegenüber. Hier lautete der Auftrag vom Trainer: „Die spielerischen Leistungen konstant halten und wenn mal was nicht klappt nicht den Kopf hängen lassen, abhaken, weiter machen!“ Ich denke das haben wir ganz gut umgesetzt. Wir haben alle drei Sätze mit 25:23, 11 und 19 gewonnen. Zwischenzeitlich gab es wenig Gegenwehr von den Freitalerinnen. Nur im ersten Satz lagen wir kurzzeitig hinten, konnten uns jedoch wieder aufrappeln.

Ergebnis: 3:0 „Auswärtssieg“ 

FAZIT:

Auch wenn wir noch nicht alle Mannschaften in der Bezirksliga kennen gelernt haben, können wir jetzt schon sagen, dass wir uns nicht verstecken müssen. Das ein oder andere Defizit möchten wir gern mit viel Spielerfahrung und Training ausmerzen und freuen uns deshalb schon auf das nächste Spiel. 

Das nächste Spiel findet am Dienstag, 03.12.19, 20.00 Uhr in der 107. MS Dresden, Geisingstr. 45 in 01309 Dresden statt. An diesem Abend treffen wir auf den Post SV Dresden II.

Für die KVG I spielten: Jane Neubert, Romy Hartlich, Franziska Schober, Clara Kaiser, Juliane Gulich, Nicky Reichenbach, Mary Thietz, Tina Sethmacher und Mandy Hauck

Trainer und Motivator: Daniel Hauck und Sven Sethmacher

KVG - SV Motor-Mickten II 2:3 (17:25 / 25:16 / 22:25 / 25:20 / 11:15)

KVG - VSV Blau-Weiß Freital 3:0 (25:23 / 25:11 / 25:19)

In der letzten Saison erkämpften sich unsere Damen I den Bezirkspokal. Aus diesem Grund hatten wir am 23.11.19 ein Ticket zur Teilnahme am diesjährigen Landespokalfinale. Dieser wird von Ligisten der Sachsenklasse und Sachsenliga bespielt. Wir, als Aufsteiger aus der Bezirksklasse in die Bezirksliga, waren dort absolute Außenseiter. Doch wir wollten unbedingt diese Möglichkeit nutzen um Erfahrungen zu sammeln, unsere Defizite genauer unter die Lupe nehmen und natürlich uns einfach mal mit höher spielenden Mannschaften zu vergleichen. Die Auslosung bescherte uns als Gegner die Damen vom Chemnitzer VV und Austragungsort war eine Sporthalle in Görlitz.

Der erste Satz startete (ganz unerwartet) mit einer Führung von 11:6 Punkten. Die Angriffe kamen gut durch und es wirkte gleich frisch und ungezwungen. Dann kam eine sehr aufschlagstarke Gegnerin zum Zug und machte uns das Leben schwer. Die Chemnitzerinnen kamen punktetechnisch wieder ran und es wurde in der zweiten Satzhälfte schwieriger an dem gegnerischen Block vorbei zu kommen. Letztendlich mussten wir den Satz mit 18:25 abgeben.

Im zweiten Satz machten wir uns definitiv zu viele Gedanken! Die angespannte Spielphase sorgte dafür dass sich viele kleine Fehler in allen Bereichen einschlichen. Ein Spielaufbau war nur schwer möglich. Wir verloren 10:25.

Im letzten Satz nahmen wir uns vor nochmal alles zu geben. Das funktionierte jetzt wieder besser. Es war die ganze Zeit über ein Kopf an Kopf  Rennen. Unser Block kam wieder mehr zum erfolgreichen Einsatz und auch die Angriffe taten ihre Wirkung. Ganz knapp aber nicht kampflos verloren wir 24:26. Mit einem tränenden und lachenden Auge ging es vom Feld. Sicherlich hätten wir auch gern einen Satz mit nach Hause genommen, aber es stellte sich heraus, dass die Chemnitzer auch die stärkste Mannschaft in dieser Halle war. Sie gewannen danach auch das Viertelfinale gegen Görlitz.

Ergebnis: 0:3

FAZIT:

Ganz besonders freuen wir uns über den sehr gelungenen Einstieg in die Mannschaft von Monique Reichenbach. Mit den Worten vom Trainer: „… das ist unsere unbekümmerte Jugend! Keine Gedanken machen, einfach losspielen und Punkten!“ Weiter so Nicky!

Das nächste Punktspiel findet statt am Samstag, den 30.11.19, 12.00 Uhr in SH 8. Grundschule, Konkordienstr. 12 in 01127 Dresden. Im ersten Spiel treffen wir auf Motor Mickten II und im dritten Spiel auf VSV Blau-Weiß Freital.

Für die KVG I spielten: Jane Neubert, Romy Hartlich, Franziska Schober, Clara Kaiser, Kristina Milowsky, Juliane Gulich, Nicky Reichenbach, Jasmin Schuster und Mandy Hauck

Trainer und Motivator: Daniel Hauck

Eure Mandy

Kontakt Damen 1

Ansprechpartner:

Mandy Hauck

E-Mail: 1.damen@koenigsteinervg.de 

Trainingszeiten Damen 1

dienstags

20:00 Uhr - 22:00 Uhr

BSZ für Technik / Wirtschaft Pirna - Innenstadt

-----

freitags

20:00 Uhr - 22:00 Uhr

BSZ für Technik / Wirtschaft Pirna - Copitz

Partnerprogramm

Sponsoren & Partner
allgemeine Termine
18 Jan 2020, 14:00 Uhr (Beginn)
18 Jan 2020, 20:00 Uhr (Ende)
4. Spieltag 1. Herrenmannschaft
18 Jan 2020, 14:00 Uhr (Beginn)
, Uhr (Ende)
1.Damenmannschaft - Heimspieltag
19 Jan 2020, 10:00 Uhr (Beginn)
, Uhr (Ende)
U18 männlich - Qualifizierungsrunde zur Sachsenmeisterschaft - Heimspieltag
20 Jan 2020, 19:30 Uhr (Beginn)
, Uhr (Ende)
3.Herren - Heimspieltag
24 Jan 2020, 19:30 Uhr (Beginn)
, Uhr (Ende)
2.Herrenmannschaft - Spieltag
Belegung Vereinsgelände
Keine Termine
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.