Grandioser kann eine Saison nicht starten. Dabei sah es zu Beginn der Trainingseinheiten, nach den Sommerferien, gar nicht so rosig mit dem Kader der ersten Mannschaft aus. Doch nach und nach kamen lauter kleine Lichtblicke hinzu, die uns nun in eine neue starke Saison schauen lassen.

Die Vorrunden spielten wir mit nicht immer „voller Besetzung“, konnten uns aber fortwährend für die nächsten Runden qualifizieren. Zum Finaltag am 29.09.2018 waren wir dann fast vollzählig vertreten. Im Halbfinale trafen wir auf einen bekannten Gegner aus der Vorrunde, den SV Motor Mickten II. Gegen die im letzten Jahr Viertplazierten der Bezirksliga mussten wir uns noch vor 4 Wochen mit 1:3 geschlagen geben. Nun freuten wir uns auf eine Revanche und hatten nichts zu verlieren. Mit diesem Bewusstsein schickte uns unser Trainer aufs Feld. Der Start begann zögerlich. Die Dresdnerinnen gingen in Führung und waren sich ihrer Sache recht sicher. Doch schon nach den ersten Angriffserfolgen wuchs unser Selbstbewusstsein. Auch wenn wir nach einem langen Spielzug den Punkt nicht erzielen konnten, freuten wir uns über den mannschaftlichen Einsatz. Diese Einstellung wurde belohnt. Wir gewannen 25:19. Die folgenden zwei Sätze konnten wir ebenfalls für uns verbuchen. (25:20, 25:21) Grund waren nicht nur starke Angriffe, sondern sensationelle Abwehraktionen und exzellente Blockarbeit.

 Ergebnis: 3:0 „Halbfinalsieg!“

Im anderen Halbfinale setze sich der Post SV Dresden II (5.Tabellenplatz Bezirksliga im letzten Jahr) gegen den SV Kreuzschule Dresden mit 3:0 durch. Somit standen unsere Gegnerinnen im Pokalfinale fest. Mit Bezirksligisten haben wir ja nun so einige Erfahrungen J und waren daher weniger aufgeregt. Der Pokal war nun zum Greifen nah. Im Gegensatz zu den „großen“ Mädels von Mickten standen uns nun „kleine“ abwehrstarke Volleyballerinnen gegenüber, die es uns nicht leicht machten. Es wurde ordentlich gekämpft und unsere kleine Fangemeinde machte ordentlich krach (Marcel, Danke für`s trommeln!) Wir wollten den Pott und hörten stets auf die Worte des Trainers, die schon wie mantra-ähnliche Verse in den Auszeiten zu hören waren: „Durchschnaufen, wieder runter kommen, weiterSPIELEN!“ – Es funktionierte! Wir gewannen 25:14, 25:20 und 25:21.

Ergebnis: 3:0  „Finalsieg, Pokalsieg!“

FAZIT:

Wir freuen uns über einen „neuen, alten Volleyballhasen“, Romy Hartlich, die ihre Volleyballkariere einst in Königstein begann. Sie wird uns zukünftig verstärken und hat bereits zum zweiten Pokalspieltag ihren Einstieg erfolgreich gemeistert. Schön, dass Du dabei bist! Die Mädels der Damen II unterstützen uns weiterhin – lieben Dank. Der Saisonstart beginnt am 25.11.18, 9.30 Uhr in Reinhardtsdorf. Unsere Gastmannschaften sind SV Blau-Gelb Stolpen I und VC Dresden. Wir hoffen auf viele Zuschauer!

Für die KVG I spielten:  Kristina Milowsky, Juliane Gulich, Jane Neubert, Franziska Schober, Clara Kaiser, Romy Hartlich, Josi Hübner , Antonia Albertus und Mandy Hauck, Trainer und Motivator: Daniel Hauck

Eure Mandy

 

Kontakt Damen 1

Ansprechpartner:

Mandy Hauck

E-Mail: 1.damen@koenigsteinervg.de 

Trainingszeiten Damen 1

freitags

20:00 Uhr - 22:00 Uhr

BSZ für Technik / Wirtschaft Pirna - Copitz

Partnerprogramm

allgemeine Termine
12 Dez 2018, 19:30 Uhr (Beginn)
12 Dez 2018, 23:00 Uhr (Ende)
6. Spieltag/ 2.Herrenmannschaft
16 Dez 2018, 09:30 Uhr (Beginn)
16 Dez 2018, 15:00 Uhr (Ende)
4. Spieltag / 2. Damenmannschaft
12 Jan 2019, 14:00 Uhr (Beginn)
12 Jan 2019, 20:00 Uhr (Ende)
4. Spieltag / 1. Herrenmannschaft
17 Jan 2019, 19:30 Uhr (Beginn)
17 Jan 2019, 23:00 Uhr (Ende)
6. Spieltag / 3.Herrenmannschaft
19 Jan 2019, 09:00 Uhr (Beginn)
19 Jan 2019, 18:00 Uhr (Ende)
Sparkassen-Cup
Belegung Vereinsgelände
Keine Termine
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok