am Samstag, den 11.03.19 kam es zum Treffen der drei führenden Tabellenplätze der Bezirksklasse Ost.

Zunächst setzte sich SV Blau-Gelb Stolpen I gegen SV TuR Dresden mit 3:1 durch.

Im zweiten Spiel mussten wir uns gegen die Dresdnerinnen behaupten. Obwohl die Gastgeberinnen in diesem Jahr erst die Aufsteiger aus der letzten Saison sind, erkannte man an ihrer Spielqualität, warum sie sich auf den dritten Tabellenplatz setzen konnten.

Einen unsicheren Start konnten wir uns nicht erlauben. Es gab gleich von Anfang an einen Kampf um jeden Punkt. Nach der Hälfte des ersten Satzes konnte TuR Dresden sogar eine Führung rausholen, doch wir gaben nicht auf. Zum 22. Punkt gab es wieder Gleichstand. Dann war alles Nervensache. Wir hatten wohl ein bisschen mehr davon und gewannen 27:25.

Die nächsten zwei Sätze waren dann eindeutiger. Grund waren nicht nur starke Blöcke und eindrucksvolle Angriffe sondern auch das Miteinanderspielen (Helfen, Reden, Stimmung machen). Wir gewannen 25:19 und 25:12. Eine gewisse Erleichterung konnten wir nicht verbergen. Ergebnis: 3:0

Der größere Berg Arbeit lag aber noch vor uns. Die Stolpenerinnen, die wir in der Hinrunde noch mit 3:0 besiegten, haben eindeutig an Schlagkraft zugelegt und seit unserem ersten Spiel in der Hinrunde kein einziges Spiel mehr verloren. Eine ganze Ladung Gegenwehr gab es gleich im ersten Satz. Obwohl wir hinten raus mehr an Selbstbewusstsein zulegten und schöne Spielzüge zeigten, verloren wir 21:25.

Nun gingen wir mit noch mehr eigenen Aufwind in den nächsten Satz. Es gab nichts zu verlieren. Viele schöne Angriffe, gefolgt von Block und wieder Angriff verlangten Ausdauer, Konzentration und einen starken Willen zum Siegen. Wir belohnten uns selbst mit dem Sieg des zweiten und dritten Satzes. (25:19 und 25:21)

Ab dem vierten Satz war die Luft leider raus. Wir konnten die Leistung nicht mehr abrufen. Wir mussten ihn mit 18:25 abgeben. Im Entscheidungssatz wollten wir es dann nochmal wissen. Leider lagen die Stolpenerinnen stets einen Punkt vorn. Wir verloren 11:15. Immerhin gab es aus dieser Runde einen wohlverdienten Punkt für die Tabelle und freuen uns auf die nächsten Spiele, die gleich zweimal in unserer Heimhalle stattfinden. Ergebnis: 2:3

FAZIT:

Abgerechnet wird zum Saisonende! Also Mädels, „Auf ins nächste Spiel!“ Wir danken den mitgereisten Zuschauern nicht nur einfach so! Es ist wirklich anerkennenswert, wenn volleyballbegeisterte Freunde/Familie sich die Zeit nehmen, uns zu unterstützen!

Nächster Punktspieltag: So 24.03.19,  09.30 Uhr, Heimspiel in Reinhardtsdorf, Waldbadstraße 52 f

Gegner: VfL Pirna-Copitz 07 und SV Kreuzschule Dresden (1. und 2. Spiel)

Für die KVG I spielten:  Juliane Gulich, Jane Neubert, Romy Hartlich, Franziska Schober, Clara Möckel, Kristina Milowsky,  Marilyn Thietz und Mandy Hauck, Trainer und Motivatoren: Daniel Hauck und Sven Sethmacher

Eure Mandy

Kontakt Damen 1

Ansprechpartner:

Mandy Hauck

E-Mail: 1.damen@koenigsteinervg.de 

Trainingszeiten Damen 1

freitags

20:00 Uhr - 22:00 Uhr

BSZ für Technik / Wirtschaft Pirna - Copitz

Partnerprogramm

allgemeine Termine
22 Jun 2019, Uhr (Ende)
KVG-Jugendturniere
Belegung Vereinsgelände
20 Mai 2019, 16:00 Uhr (Beginn)
20 Mai 2019, 19:00 Uhr (Ende)
KVG-Jugend
20 Mai 2019, 19:00 Uhr (Beginn)
20 Mai 2019, 22:00 Uhr (Ende)
KVG - Herren
22 Mai 2019, 18:00 Uhr (Beginn)
22 Mai 2019, 22:00 Uhr (Ende)
KVG - Herren
24 Mai 2019, 17:00 Uhr (Beginn)
24 Mai 2019, 22:00 Uhr (Ende)
SAISONABSCHLUSS 1.Herren
27 Mai 2019, 16:00 Uhr (Beginn)
27 Mai 2019, 19:00 Uhr (Ende)
KVG-Jugend
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok