Aus Heidenau 3 Punkte entführt

Das Spiel begann unter keinem guten (Weihnachts-) Stern. Schon nur mit 8 Spielern angereist, musste nach dem Einspiel unser Zuspieler Erik wegen Wadenproblemen auch noch das Handtuch werfen. Matthieu übernahm daher das Zuspiel und Wolfram konnten wir nicht als Libero einsetzen, um wenigstens eine Rückfallebene für Zuspiel, Angriff und Abwehr zu besitzen. Vornweg geschrieben, beide machten ihre Aufgabe gut. 

Natürlich war der 1. Satz sehr holprig und ich sah in meiner 50 jährigen Volleyballgeschichte auch etwas noch nie erlebtes.

Gleich unsere ersten 3 Aufgaben landeten nicht beim Gegner! Die Verunsicherung merkte man allen an. So kamen wenige Annahmen ordentlich zu Matthieu und er konnte unsere starken Mittelangreifer kaum bedienen. Dazu hatte Heidenau einen bärenstarken Block. Trotzdem waren wir irgendwie bis zum Ende des Satzes immer nah an den Heidenauern dran, aber es reichte nicht.

Durch genauere Annahmen konnten wir unsere Angriffsüberlegenheit, insbesondere über die Mitte, dann ausspielen. Satz 2 war ein Kampf auf Augenhöhe, welchen wir knapp gewannen. Nach dem sicher gewonnen 3. Satz glaubten wir an den sicheren Sieg. Vielleicht waren wir zu sicher, denn wir liefen den Heidenauern immer hinter her. Der Satz plätscherte, ohne große Angriffsaktivitäten unsererseits, so dahin. Erst beim 20. Punkt konnten wir ausgleichen und der Siegeswille erwachte wieder. Bezeichnend dafür das Auftreten in der letzten Auszeit der Heidenauer bei 24:22 für uns. Erik Schmiedeke forderte lautstark den nächsten Ball um "Den Sack zu zu machen". Mit einem wahnsinnig hohen Block auf der 3 wehrte er den schnellen Angriff der Gastgeber perfekt ab. Alle freuten sich, aber zu früh. Beim Absprung berührte er leicht das Netz. Dafür dann der nächste Spielzug wie aus dem Lehrbuch. Perfekte Annahme, ein Aufsteiger von Matthieu und Erik hämmerte den Ball knapp hinter die 3 m Linie ins Feld.

Es war ein verdienter Sieg der ganzen Mannschaft. Hervorzuheben allerdings sind unserer beiden Mittelangreifer, Florian mit 14 (ohne Angriffsfehler) und Erik mit 22 erzielten Punkten.

KVG - SSV Heidenau II 3:1 (22:25/26:24/25:18/25:23)

Es spielten: Jens Hoffmann, Erik Seibt, Erik Schmideke, Florian Rietz, Michael Lauth, Uwe Gründel, Wolfram Tschuck sowie Matthieu Ziegenbalg. Als Trainer fungierte Bernd Gerber. 

Paule

Kontakt Herren 2

Ansprechpartner:

Matthieu Ziegenbalg

E-Mail: 2.mannschaft@koenigsteinervg.de 

Trainingszeiten Herren

montags

19:00 Uhr - 21:30 Uhr

BSZ für Technik / Wirtschaft Pirna - Copitz

 - - - - -

mittwochs

19:00 Uhr - 21:30 Uhr

BSZ für Technik / Wirtschaft Pirna - Copitz

- - - - -

freitags

20:00 Uhr - 22:00 Uhr

Sporthalle Grund- und Oberschule Königstein

Partnerprogramm

allgemeine Termine
27 Sep 2018, 19:30 Uhr (Beginn)
27 Sep 2018, 23:00 Uhr (Ende)
2. Spieltag / 3. Herrenmannschaft
29 Sep 2018, 14:00 Uhr (Beginn)
29 Sep 2018, 20:00 Uhr (Ende)
Runde 3. Bezirkspokal Herren
30 Sep 2018, 09:30 Uhr (Beginn)
30 Sep 2018, 15:00 Uhr (Ende)
3. Spieltag / 2. Damenmannschaft
22 Okt 2018, 19:30 Uhr (Beginn)
22 Okt 2018, 23:00 Uhr (Ende)
3. Spieltag / 3. Herrenmannschaft
28 Okt 2018, 09:30 Uhr (Beginn)
28 Okt 2018, 17:00 Uhr (Ende)
2. Spieltag / U18 männlich
Belegung Vereinsgelände
06 Dez 2018, 17:00 Uhr (Beginn)
06 Dez 2018, 22:00 Uhr (Ende)
Privatveranstaltung
08 Dez 2018, 18:00 Uhr (Beginn)
09 Dez 2018, 02:00 Uhr (Ende)
Weihnachtsfeier KVG
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok