neue Website

Die jetzige Homepage der Königsteiner Volleyballgemeinschaft e.V. befindet sich im Umbau.

Weitere Informationen zur jetzigen Vereinsarbeit und Tätigkeiten werden auf

Königsteiner Volleyball Gemeinschaft e.V. - Startseite | Facebook

veröffentlicht.

 

Eine Zusammenfassung der Saison 2021/2022 DAMEN I:

Zwei Jahre war es still um die Punktspiele der Königsteiner Volleyball-Damen I. Stolz traten wir 2019 als Aufsteiger in der Bezirksliga an. Doch aufgrund der Pandemie wurden die Jahre 19/20 und 20/21 nur begonnen und wieder abgebrochen. In dieser Saison konnte jedoch eine Hinrunde gespielt werden. Somit traten wir einmal gegen alle Mannschaften der Bezirksliga Dresden an und konnten tatsächlich als Tabellenerster ungeschlagen in die anstehenden „Playoffs“ gehen. Wie kam es dazu?

Nun, erstmal muss gesagt werden, dass auch während der Pandemie sehr viel „Bewegung“ in unserem Verein war. Unsere Jugendabteilung konnte mit viel Engagement neue Kinder und Jugendliche für unseren Sport begeistern. Somit sind wir zahlentechnisch und auch mental gewachsen. (Mittlerweile werden 82 Kinder- und Jugendliche wöchentlich in Trainingseinheiten und bereits zu ersten Wettkämpfen betreut!)

Unsere jungen Teammitglieder, die unsern Nachwuchs trainieren  und nicht zuletzt die Jugendleiterin Clara Möckel selbst, haben in unsere „alte Mannschaft“ frischen Wind hineingebracht. Auch haben die Damen immer, sobald es möglich war, die Turnhalle mit vielen fleißigen Trainingseinheiten genutzt. Da unser bisheriger Trainer Rocco Schreiber aus beruflichen Gründen diese Saison uns nicht trainieren konnte, bedanken wir uns an dieser Stelle für seinen Einsatz der letzten zwei Jahre. Glücklicherweise konnten wir Till Müller als Trainer für diese Saison gewinnen. Ein dickes Dankeschön für diese schöne, bewegende und erfolgreiche Zeit!

Unter den „alten Volleyballhasen“ der Damenmannschaft blieb das Feuer für unsere Mannschaft erhalten. So kommen wir auf eine gute Mischung von Ehrgeiz, Herz und Fleiß womit wir eine gute Basis für diese erfolgreiche Saison geschaffen haben.

Am Samstag, den 07.05.22, wurde in Dresden das Halbfinale und das Finale der Bezirksliga ausgespielt und somit der Aufsteiger in die Sachsenklasse ermittelt. Unsere ersten Gegner im Halbfinale waren die Damen vom USV TU Dresden II. Bereits im Punktspiel hatten wir es gegen diese Mannschaft nicht so leicht. Nun ging es um den Einzug ins Finale. Die Nerven waren ordentlich strapaziert. Gespielt wurde wie immer auf drei Gewinnsätze. Die ersten beiden Sätze konnten wir, wenn auch knapp, für uns gewinnen. (25:22/ 25:23) Den dritten Satz hielten unsere Nerven nicht stand. Die Abwehr wackelte und die Dresdnerinnen nutzten unser Tief gut aus. Wir verloren 21:25. Nun musste unser Trainer ordentlich Aufbauarbeit leisten. Wir hakten die Niederlage ab und wollten unbedingt ins Finale. Die Laufbereitschaft war wieder da. Das Team bekam wieder Selbstvertrauen und unser Trainer rundete mit seinen cleveren Doppelwechseln das Ganze ab. Nicht zuletzt müssen wir hier erwähnen, dass wir einen wirklich grandiosen Fanblock, bestehend aus Familie, Freunden und Vereinsmitgliedern, auf der Tribüne hatten, der uns lautstark unterstützte. Wir gewannen 25:21 und waren erstmal froh das Finale erreicht zu haben.

Im zweiten Halbfinale setzte sich der VC Dresden mit 3:2 gegen den Post SV Dresden III durch. Demnach hieß das Finale Bezirksliga Dresden:   KVG : VC Dresden.

Nun gab es kein Halten mehr. Unser Nervenflattern wurde so gut es ging beiseitegeschoben, der Aufstieg zum Greifen nah, der Tipp vom Trainer: Volleyball spielen und alles einsetzen, was wir in den letzten Wochen trainiert haben (...und unser Volleyball-Werkzeugkoffer wurde ordentlich erweitert!). Die Umsetzung folgte prompt. Diesmal ließen wir keine Luft an unseren Punktevorsprung. Auf unserer Feldseite gab es weniger Fehler, tolle Abwehraktionen, super Zuspiel-Pässe und eindrucksvolle Angriffe. Der Zusammenhalt der Mannschaft funktionierte auf dem Feld, auf der Bank und auch im Fanblock. Somit gewannen wir 25:12 / 25:15 / 25:14 - Ergebnis: 3:0

„Zack Punkt, zack Satz, zack Spiel, zack Aufstieg“

Die Freude war riesig! Es stand allen ins Gesicht geschrieben: die Anspannung fiel ab, haben wir es wirklich geschafft? Nun durften auch ein paar Freudentränen kullern. Unser Fanblock tobte und mit der anschließenden Siegerehrung nahmen wir stolz unsere Urkunde entgegen. Danach wurde bei einem Italiener der Tag abgerundet.

FAZIT:

Obwohl wir den Aufstieg immer im Fokus behielten, haben wir in diesem Jahr wirklich nicht damit gerechnet. Zu unsicher waren die Signale ob der Vereinssport weiter betrieben werden darf. Umso mehr freuen wir uns, dass wir nun nächste Saison in der Sachsenklasse starten dürfen. Wir bedanken uns bei allen Unterstützern, Familien und Freunden. Jetzt heißt es fleißig weiter trainieren und das Wesentliche weiter im Auge behalten: gemeinschaftlicher Zusammenhalt, respektvolles Miteinander und Spaß am Sport!

Für die KVG I spielten: Romy Hartlich, Juliane Neubert, Juliane Gulich, Clara Möckel, Franziska Schober, Mary Thietz, Tina Retsch, Kristina Milowsky,  Nadine Berger, Hanna Ssykor, Freya Mutze und Mandy Hauck (gefehlt hat Nicky Reichenbach, gute Besserung! und auf in die neue Saison!)

Trainer: Till Müller (vielen, vielen Dank!)

 

Partnerprogramm
Sponsoren & Partner
allgemeine Termine
Keine Termine
Belegung Vereinsgelände
04 Jun 2022, Uhr (Ende)
BeachBlick - Mixed-Turnier
12 Jun 2022, Uhr (Ende)
BeachBlick - Damen-Turnier
18 Jun 2022, Uhr (Ende)
BeachBlick - Herren-Turnier
02 Jul 2022, Uhr (Ende)
BeachBlick - Damen-Turnier
03 Jul 2022, Uhr (Ende)
BeachBlick - Mixed-Turnier

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.